09.04.2012 Video + Interview: MC Prisma

Es ist der 09.04.2012 und MC Prisma veröffentlich heute das Video zu seinem neusten Track BHFSWC oder besser gesagt Bahnhofstoilette. In jenem beschreibt MC Prisma so einige Beschäftigungen abseits des Stuhlgangs auf der Bahnhofstoilette. Wir durften Prisma ein paar Fragen stellen. Gebts euch!

 

 

Seit wann rapst du? Wie alt bist du und was hat dich zum rappen gebracht? Erzähl uns was über dich!

Ich rappe nun seit ungefähr 5 Jahren. Mit dem Video zum Track ,,Jubiläum’’ im Oktober 2011 habe ich noch mein 4-jähriges gefeiert. Es muss in etwa Januar/Februar 2007 gewesen sein als ich zum ersten mal was aufgenommen habe. Mich an Raps schreiben versucht habe ich aber schon davor. Da spielt meine sonstige Begeisterung für Gedichte in der Grundschule wohl auch eine Rolle.

Ich bin 1993 geboren, gehöre also zu der Generation die mit Aggro,Bushido, Sido etc. aufgewachsen ist- dem Straßen-Gangsterzeugs eben. Habe aber schon immer Samy, Dejavue Crew, Savas und gleichzeitig Rapkilla gehört. Mir hats nicht geschadet…

So richtig zum rappen gekommen bin ich dann durch den Freundeskreis von meinem älteren Bruder. Die haben halt alle gemalt und teilweise auch gerappt, das wollte ich auch machen .

Mit Beginn der 5.Klasse hat sich dann mein eigener Freundeskreis gebildet und dann gings los. Immer schön inspiriert durch die Musik und das sonstige Treiben vom großen Bruder und seinen Kollegen.

Ziemlich typischer Werdegang .

 

Wie entstand die Idee zu deinem Track „Bahnhofstoilette“?

Ich glaube das war auf dem NoStress Festival 2011. Bei irgendeiner Freestylesession unterm vollgetaggten  Pavillon fiel das Wort ,,Bahnhofstoilette’’. Dann ging das den ganzen Tag in diesem Snaga&Pillath, übertriebenem Feuer über Deutschland –Accapellastyle rum. Also anfangs ein sogenannter Crewinterner Insider .

Irgendjemand hat mich dann ein halbes Jahr später daran erinnert und meinte so : ,, Hey Valle, was ist jetzt mit dem Track… Bahnhofstoilette ?!? ’’

Schließlich waren wir auf dem SC Auswärtsspiel in Hoffenheim da hat sich das mit der ,,Bahnhofstoilette’’ wieder hochgeschaukelt bis das ganze Abteil voll SC Fans die ,,Bahnhofstoilette’’ gefeiert hat. Hat sich angehört wie in der Hook vom Track eben.


Wer produziert deine Beats?

Auf der EP war viel von Dachbodenbeatz und Skilla P zu hören. Auch ein Beat von Apfel.

Für die nächsten Sachen werden die drei Herren auch wieder am Start sein. Ausserdem habe ich noch von Jokobietz und MAK aus Freiburg gepickt. An der Stelle auch ein fetter Gruß an alle !

Sowieso bin ich immer auf der Suche nach Beats, wer Lust hat mir was zu schicken kann mich gerne kontaktieren.


Was machst du, wenn du nicht gerade auf der Bahnhofstoilette rumhängst und mit deinen Jungs rapst?

Also ich esse und trinke gern. Alle 3 bis 4 Monate geh ich auch mal ne Wand malen, komischerweise aber lieber im Winter als im Sommer. 2 mal die Woche gehe ich joggen und höre dabei Haftbefehl und Snaga&Pillath ( wirkt übertrieben anspornend) . Täglich im Gesichterbuch nerden…Standard… Abends mit der Gang die Stadt unsicher machen gehört auch zu einem meiner liebsten Hobbies (  Breakdance im Scherbenhaufen ; Afterhour place2be : Bahnhofstoilette). Sonst arbeite ich im sozialen Bereich mit alten, pflegebedürftigen Menschen.


Darf man ausser deinem Track „Bahnhofstoilette“ noch mehr von dir erwarten?

Sicher. EP oder Album. Große Ankündigungen möchte ich aber nicht machen auch wenn ich einen Zeitpunkt dafür schon im Auge hab.

Ich denke videotechnisch geht noch was dieses Jahr und auf der Bühne mit meiner Crew CypherSucht ergibt sich auch der ein oder andere Abriss ! Wer  meine Seite im Facebook liked ist da immer ganz gut informiert was so Neues geht.

 

© 2007 - 2017 Hip Hop Freiburg | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt